Unser Rucksackprojekt – engagierte Eltern mit Migrationshintergrund

 

Jede Woche treffen sich mittwochs und freitags zahlreiche bildungsinteressierte Eltern mit Migrationshintergrund in unserer Mensa unter Leitung unserer Stadtteilmutter Zora Nadifi. Sie ist so etwas wie die Mutter Theresa unserer Schule. Sie selbst studierte in Deutschland und spricht neben unserer Sprache noch arabisch, türkisch und französisch und ist somit eine gewandte Kommunikationspartnerin für Eltern mit Migrationshintergrund. Gemeinsam hören die TeilnehmerInnen der Gruppe Vorträge zu Erziehungsfragen durch externe Kooperationspartner der Familienbildung der VHS, sie besuchen Museen, sind regelmäßige Gäste unseres Kooperationspartners Stadtbibliothek/Bücherschiff und besuchen regelmäßig einzelne Schulklassen in Absprache mit den Lehrkräften, damit die Eltern sehen und verstehen, wie an unseren Schule gearbeitet wird.
Die Lehrkräfte wiederum versorgen Frau Nadifi mit Unterrichtsmaterial/Arbeitsblättern, um ihr zu ermöglichen über Erklärungen das Verständnis für die Arbeitsaufgaben ihrer Kinder bei den Eltern der Rucksackgruppe zu sichern.
Damit es aber nicht nur um Familienbildung geht, sondern die Treffen auch Spaß machen sollen, wird immer wieder mit vielen internationalen Köstlichkeiten miteinander gefrühstückt. Hier sind ein paar Bilder von den Treffen zu sehen: