Pädagogische Orientierung

 

Unser gemeinsames Leitbild des Kollegiums ist das christliche Gebot „Liebe Deinen Nächsten wie dich selbst!“ In diesem Geist unterrichten wir die uns anvertrauten Kinder. Der Respekt gegenüber allen Menschen und allen Religionen ist zentrales Anliegen unserer Arbeit.

Darüberhinaus beruht unser Handeln auf den aktuellen Richtlinien und Lehrplänen für die Grundschule des Landes Nordrhein-Westfalen. Dies ist allen Schulen unseres Bundeslandes gemeinsam. Auf dieser Grundlage gibt es bei uns besondere Schwerpunkte, die in schuleigenen Arbeitsplänen erfasst sind. Diese werden im Folgenden stichwortartig skizziert.
Unser Leitbild ist:

  • Fördern und Fordern in Balance zwischen individueller Förderung und dem Erreichen der verbindlichen Kompetenzerwartungen der Lehrpläne
  • Selbstgesteuertes Lernen (auch durch und mit neuen Medien)
  • Erlernen der wichtigsten Kulturtechniken:
    Lesen, Schreiben, Rechnen und mathematisches Verständnis, grundlegende Bildung in sachunterrichtlichen Themen sowie in Musik, Kunst, Sport, Religion und Englisch
  • Erwerb und Weiterentwicklung der Sekundärtugenden in Zusammenarbeit mit Eltern:
    Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, Ausdauer, Anstrengungsbereitschaft, höflicher und respektvoller Umgangston, realistische Selbsteinschätzung von Stärken und Schwächen, Selbstbewusstsein und Bescheidenheit, Empathiefähigkeit und Selbstverantwortung.
  • Ergebnisorientiertes, effizientes Arbeiten unter Berücksichtigung angemessener Methoden
  • Erwerb von Frustrationstoleranz: Erkennen und akzeptieren, dass jeder besondere Stärken hat und das nicht alle alles gleich gut können und man selbst auch mit Niederlagen umgehen kann
  • Einhaltung verbindlicher Regeln
  • Förderung von Problemlösefähigkeit, Kreativität sowie flexiblem und vernetztem Denken